Bericht vom Stadtteilpicknick

Für den 25.07.2017 warb die organisierte autonomie (OA) und die Initiative Mietenwahnsinn stoppen für ein Picknick am Jamnitzerplatz in Gostenhof. Der Jamnitzer wird vielfältig genutzt, ist Ort des Austausches und des Zusammenkommens. Familien mit Kindern, älteren Mitmenschen und Jugendliche treffen sich hier, genießen das Wetter, ihr Feierabendbier oder machen Sport. Für die InvestorInnen und einige HausbesitzerInnen ist der Ort aber ein Schandfleck. Er ist ihnen zu laut und die NutzerInnen stören ihre Profitinteressen. Teure Wohnungen lassen sich eben dort besser vermieten oder verkaufen wo Gratisruhe, Zucht und Ordnung herrschen.

Der Platz soll nun in den nächsten Jahren grundlegend umstrukturiert und aufgewertet werden. Dass unser Platz anhand der Interessen von InvestorInnen und derjenigen, die ihn nicht nutzen, gestaltet wird dürfen wir nicht zulassen. Die Folgen davon, Mietsteigerungen in den umliegenden Straßen und die Verdrängung der NutzerInnen werden wir nicht akzeptieren. Wir sind der Meinung, die Plätze denen, die sie nutzen!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gostenhof | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Plätze denen, die sie nutzen! – Kein Sommer ohne Picknick! (NN vom 13. Juni 2017)

Am Dienstag, den 25. Juli um 17:30 Uhr laden die Initiative Mietenwahnsinn stoppen und die organisierte autonomie zum Stadtteil-Picknick am Jamnitzer Platz ein.

Für uns ist der Jamnitzer Platz, der Ort an dem wir zusammen kommen, mit unseren Kindern spielen, nach Feierabend in die Sonne sitzen, uns mit FreundInnen und NachbarInnen treffen um uns austauschen. Für viele HausbesitzerInnen und SpekulatntInnen ist es ein Schandfleck in Gostenhof.

Der Jamnitzer soll in den nächsten Jahren grundlegend umstrukturiert und aufgewertet werden. Dass dies zum Wohle der HausbesitzerInnen und SpekulantInnen passiert, dürfen wir nicht zulassen! Lasst uns zusammen dafür sorgen, dass die Stadt nicht Hand in Hand mit den Profiteuren von Aufwertung und Umstrukturierung über unsere Köpfe hinweg entscheiden kann. Die Folgen wären noch höhere Mieten rund um den Jamnitzer Platz und die Verdrängung der bisherigen NutzerInnen – uns alle! Das ist unser Platz und wir wissen selbst am besten, wie der Platz genutzt werden kann.

Für uns als NutzerInnen ist es daher wichtig, sich zu vernetzen und uns untereinander auszutauschen. Durch ein gemeinsames Picknick wollen wir den Platz nutzen und uns in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen.

Kommt am Dienstag den 25. Juli um 17:30 Uhr zum Stadtteil Picknick, bringt Decken und Getränke, Essen und Spiele mit. Für alle, die sich spontan entscheiden, vorbei zu kommen, wird gesorgt!

Gemeinsam gegen Aufwertung, Ausverkauf und Verdrängung!
Unsere Häuser – unsere Parks!

Veröffentlicht unter Gostenhof, Stadtteilclub | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kommender Stadtteilclub

Der Stadtteilclub am kommenden Samstag Abend findet auf dem Archivhoffest statt:

Das Archiv & Bibliothek Metroproletan veranstaltet ein Hoffest. Es findet am 24.06.2017 ab 16.00 Uhr im Hinterhof des Archiv & Bibliothek Metroproletan, Eberhardshofstr. 11 in Nürnberg-Gostenhof statt.

Für musikalische Unterhaltung sorgt The Black Elephant Band. Außerdem finden Lesungen statt. Getränke, Kuchen und Salate können gegen Spende erworben werden. Zum DIY-Grillen steht ein Grill bereit, das Grillgut dafür muss bei Bedarf selber mitgebracht werden.

Seit 1990 werden im Metroproletan Bücher und Zeitschriften aus den Bereichen linke Theorie, Geschichte der Arbeiterbewegung, Internationalismus, Antifaschismus, Feminismus, soziale Bewegungen, uvm. gesammelt. Viele der inzwischen fast 7000 Bücher und Zeitschriften können ausgeliehen werden. Interesse? Das Metroproletan hat immer Donnerstags von 19 bis 22 Uhr geöffnet. Du findest es in der Eberhardshofstr. 11 in Nürnberg-Gostenhof.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Offenes Treffen im Stadtteilclub am 27.05.2017

Wir sind weiterhin aktiv gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Wir tauschen uns regelmäßig aus über die letzten Entwicklungen und besprechen, was wir gemeinsam unternehmen können.
Wie fast jeden Monat findet auch im Mai am 4. Samstag im Monat, konkret am 27.05.2017, im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 19:00 Uhr das offene Treffen des Stadtteilclub Reclaim statt.
Komm vorbei, wenn du mit der Veränderung der Stadt und der Lebenssituation durch steigende Mietern unzufrieden bist.
Komm vorbei, wenn du dich informieren und einfach nur über das Thema plaudern möchtest.
Und komm vorbei, wenn du dich aktiv engagieren willst. Wir freuen uns über jede Mitstreiterin und über jede Interessierte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gostenhof | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Infokundgebungen zur Wohnungsmarktbeobachtung der Stadt Nürnberg

Ein Schlag ins Gesicht eines jeden Menschen, der in dieser Stadt verzweifelt auf der Suche nach einer halbwegs bezahlbaren Wohnung ist – die kleinteilige Untersuchung der Stadt Nürnberg.

Die Stadt Nürnberg veröffentlichte jüngst die kleinteilige Untersuchung des Nürnberger Wohnungsmarktes. Auch der Druck von MietaktivistInnen dürfte die Stadt zu diesem Schritt veranlasst haben. An der Interpretation der Ergebnisse haben die Initiative Mietenwahnsinn stoppen und die organisierte autonomie jedoch massive Kritik. Vor allem die Aussagen von Britta Walther, Leiterin des Stabs Wohnen im Wirtschaftsreferat, es gäbe “keine drastischen Entwicklungen” und „der Wohnungsmarkt ist sehr ausgeglichen“ riefen die AktivistInnen auf den Plan. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtteilclub Reclaim Gostenhof im April

Wir sind weiterhin aktiv gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Wir tauschen uns regelmäßig aus über die letzten Entwicklungen und besprechen, was wir gemeinsam unternehmen können.
Wie fast jeden Monat findet auch im März am 4. Samstag im Monat, konkret am 22.04.2017, im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 20:00 Uhr das offene Treffen des Stadtteilclub Reclaim statt.
Komm vorbei, wenn du mit der Veränderung der Stadt und der Lebenssituation durch steigende Mietern unzufrieden bist. Komm vorbei, wenn du dich informieren und einfach nur über das Thema plaudern möchtest. Und komm vorbei, wenn du dich aktiv engagieren willst. Wir freuen uns über jede Mitstreiterin und über jede Interessierte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Stadtteilclub | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer‘s glaubt, wird selig: „Der Wohnungsmarkt ist sehr ausgeglichen“

Die Mieten in Deutschland steigen rasant, weit schneller als die sonstigen Preise und erst recht als die Einkommen. Das gilt überall, in Wunsiedel wie in München, und auch in Nürnberg. Mit Recht steigt auch die Wut auf diesen kapitalistischen Mietwucher, und auf den Staat, der nur unwirksame Trostpflaster wie die so genannte ,Mietpreisbremse‘ verklebt.
Die Städte sind meist massiv verschuldet, in Nürnberg um mehr als einen Jahresetat. Das ist so gewollt. So fiel schon 1988 die Gewerbekapitalsteuer weg, und die Unternehmer finden immer neue Schlupflöcher, um keine Steuern zu bezahlen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Offenes Treffen der Initiative Mietenwahnsinn stoppen

Wir sind weiterhin aktive gegen steigende Mieten, Verdrängung und Ausverkauf. Am Samstag, den 28.01.2017 im Stadtteilladen Schwarze Katze ab 19:00 Uhr laden wir euch zu unserem offenen Treffen ein. Wir wollen uns austauschen über die Entwicklungen und gemeinsam besprechen was wir unternehmen können. Bringt Infos und Ideen mit oder wenn ihr euch engagieren wollt. Kommt vorbei, wenn euch das Thema interessiert oder einfach nur zum Plaudern.

Samstag, 25. März 2017 um 19 Uhr
Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg)

Veröffentlicht unter Allgemein, Gostenhof, Stadtteilclub, Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freispruch! – Ist noch keine Freiheit

Wir dokumentieren hier einen Bericht von linksunten.indymedia.org vom zu den ersten Freisprüchen im Wodanstraßen-Prozess:

Im ersten Verfahren um die Hausbesetzung der Wodanstraße 57 (10.6.16) wurden heute die ersten 3 Angeklagten freigesprochen.

Schon am ersten Verfahrenstag vor 2 Wochen hatte sich abgezeichnet, dass die Beweislage gegen die Angeklagten mehr als dürftig war. Das gleiche Bild bestätigte sich auch heute: Der befragte Polizist S., dessen Streife am Tag der Besetzung als erste vor Ort gewesen war, konnte sich weder an die Personen erinnern, die angeblich im Haus angetroffen worden waren, noch konnte er Zweifel daran ausräumen, dass auch Personen angezeigt wurden, die sich nie in dem Haus aufgehalten hatten. Seine widersprüchlichen Schilderungen warfen vielmehr erneut die Frage auf, nach welchen Maßstäben die Beamt_innen damals Menschen in der Umgebung des Hauses als vermeintliche Besetzer_innen ausgemacht haben. Bezeichnend dafür ist auch, dass S. wiederholt auf Äußerlichkeiten der Menschen aufmerksam machte; sie seien „anhand ihres Äußeren“ dem Haus zuzuordnen gewesen. Das zeigt einmal mehr, dass die staatlichen Repressionsorgane besonders verfolgungswillig sind, wenn sie einer Aktion Menschen zuordnen, die die Besitzverhältnisse im Kapitalismus, Eigentum generell und die Autorität des Staates sowieso in Frage stellen. Festgemacht wird das dann an einem „linken“ Aussehen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtteilclub im Februar: Infoveranstaltung und Ausstellung mit AktivistInnen von „wenn nicht hier wodan(n)“

Samstag, 25.02.2017 um 20 Uhr im Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg)

Eine bezahlbare Wohnung in Nürnberg zu finden, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Horrende Mieten, kaum Chancen für GeringverdienerInnen, Alleinerziehende, RentnerInnen mit kleiner Pension und eben einfach alle, die nicht über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügen. Die Nürnberger SPD wird dennoch nicht müde zu behaupten, alles für eine Verbesserung der Wohnraumsituation zu tun. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stadtteilclub | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar