Stadtteilessen gegen steigende Mieten, Umstrukturierung und Verdrängung in Gostenhof findet statt!

StadtteilessenIm Anschluss Kundgebung für alle auf dem Marktplatz in der Müllnerstraße!
Die Stadt Nürnberg hat das schon langfristig geplante und rechtzeitig angemeldete Stadtteilessen am Jamnitzer Platz, bei dem sich Gostenhoferinnen und Gostenhofer gegenseitig kennen lernen, austauschen und vernetzen können, verboten. Ebenso wird die Kundgebung am Jamnitzer Platz mit Verweis auf den Vorfall am 10. Juli zwangsweise verlegt.
Deshalb wird das Essen in den Stadtteilladen „Schwarze Katze“ in der Unteren Seitenstraße 1 verlegt. Das Stadtteilessen, organisierte von der organisierten Autonomie (OA) und der Initiative Mietenwahnsinn Stoppen, findet somit für alle, die sich im Vorverkauf in einer der 14 beteiligten Kneipen und Läden eine Karte gekauft haben, wie geplant am 25. Juli ab 17:30 Uhr statt. Im Anschluss findet für alle ab 20 Uhr in der Müllnerstraße auf dem Gostenhofer Marktplatz eine Kundgebung gegen steigende Mieten und Verdrängung statt. Bei der Kundgebung ist neben Musik, Rede- und Literaturbeiträgen auch eine politische Feuershow geboten.

Samstag, 25.07. | 17:30 Uhr: Stadtteilessen für alle die eine Karte gekauft haben ab  in der Schwarzen Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nbg)

Samstag, 25.07. | 20 Uhr im Anschluss an das Stadtteilessen:
Kundgebung gegen steigende Mieten und Verdrängung in der Müllnerstraße auf dem Marktplatz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gostenhof spielt nicht mehr mit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.